Heilschlaf-Hypnose

Bei dieser Form handelt es sich um ein mehr als 1500 Jahre altes Verfahren, welches erstmals im Mittelmeerraum verbreitet wurde. Der Name Heilschlaf-Hypnose kommt vom antiken Heilschlaf. Die Menschen, die Hilfe suchten, reisten zu einer geweihten Tempelstätte, wurden dort von Priestern empfangen und gesalbt. In diesen Tempeln gab es einen besonderen Schlafraum, in dem sich die mit Ölen einbalsamierten Menschen zur Ruhe legen konnten. Man ging davon aus, dass dem Schlafenden im Traum Gott, bzw. das, woran der betreffende glaubte, erschien und ihm Anweisungen und Wege zu seiner Genesung und zur Lösung seiner Probleme aufzeigte. Die Priester halfen anschließend bei der Deutung solcher Träume der Heilung. Dieses Verfahren variierte von Zeit zu Zeit.

Bei einer konventionellen Hypnose-Therapie oder auch bei anderen Formen muss sich der Berater oder der Therapeut ein genaues Bild über die Lebensumstände des Hilfesuchenden machen, über seine Familie, gesundheitliche Probleme oder traumatisches, etc. Dann würde man gemeinsam überlegen, ob man vielleicht in die Vergangenheit zurückgehen könnte, um die Probleme aufzulösen, wenn dies gut möglich wäre. Aber was, wenn Sie über irgend etwas nicht reden wollen, weil es noch Zeit braucht? Dann ist es oft der Fall, dass die gewählte Herangehensweise nicht hilft, gerade weil dieser eine wichtige Aspekt fehlt. Oder vielleicht hatten Sie bereits solch eine Rückreise in Ihre Vergangenheit, wissen aber trotzdem nicht, wie Sie in Zukunft mit Ihren Schwierigkeiten umgehen sollen. Oder man suggerierte Ihnen irgend eine Formel, beispielsweise für Menschen mit Übergewicht, nur löst diese allgemein gedachte Herangehensweise Ihr Problem nicht.

Heute geht man davon aus, dass jedem von uns die Fähigkeiten zur eigenen Problemlösung innewohnen, nur spüren wir sie manchmal nicht oder glauben, diese Fähigkeiten wären verloren gegangen. Dann brauchen wir etwas oder jemanden, der uns daran erinnert.

Bei der Heilschlaf-Hypnose werden Sie nach einem vorab klärenden Gespräch in eine angenehme Tiefenentspannung geführt, die man wohl als ein vollkommenes bei sich selbst sein bezeichnen kann. In diesem Zustand des bei sich Ankommens können Sie nun Ihren ganz eigenen Weg zur Problemlösung finden, ohne dass Sie irgend etwas von meiner Seite vorgegeben bekommen. Sei es wirklich eine Vergangenheitsklärung oder sei es ein neuer Weg in die Zukunft oder wie eine Art nach Hause finden. Sie werden dabei die ganze Zeit über begleitet und finden trotzdem Ihren Weg selbständig, denn letztlich wissen Sie am besten, was für Sie gut ist. Nach der Rückorientierung können wir uns darüber unterhalten, was sie erlebt haben, oder welche Schlüsse Sie daraus gezogen haben, wenn Sie möchten. Ihre Selbstbestimmtheit steht im Fordergrund.

Weil diese Form noch sanfter und noch individueller ist wie die konventionelle Hypnose, kann man sie auch gut in Gruppen durchführen. Sie ist auch gut anwendbar für Menschen, die vorher damit noch niemals in Berührung kamen. Mein Ausbilder nannte sie einmal liebevoll: „Das Verfahren für Warmduscher“.

Wenn Sie mehr Informationen wollen, können Sie auch auf den Seiten der Gesellschaft für Heilschlaf-Hypnose lesen.

www.heilschlaf-hypnose.com